Privacy Policy / Datenschutzerklärung

(Deutsche Version am Ende)

The privacy policy of the Boehringer Ingelheim Foundation describes what personal data are collected by this website www.heinrich-wieland-prize.de and how these data are processed. The nature, extent, and purpose of the collection and processing of personal data depend on the actions of the user during the visit of this website. In any event, collection and processing of personal data will only take place conformable to the applicable law (e.g. the General Data Protection Regulation, "GDPR").

1. General

1.1   Personal data (GDPR, Article 4(1))
Data protection refers to the protection of personal data (hereinafter also referred to as data), which in turn means any information relating to an identified or identifiable natural person. This includes, for example, data such as the person’s name, address, occupation, email address, marital status, telephone number and, if applicable, any Internet user data, such as an IP address.

1.2   Controller (GDPR, Article 4(7))
The controller – i.e. the body responsible for the processing of your personal data within the context of your use of the www.heinrich-wieland-prize.de website (hereinafter referred to as the website) – is the Boehringer Ingelheim Stiftung, (hereinafter referred to as the BIS, the website operator, or the controller). The controller’s contact details are:

Boehringer Ingelheim Stiftung

Represented by the Executive Committee: Christoph Boehringer (Chairman), Professor Dr Dr Andreas Barner, Professor Dr med. Michael P. Manns

Schusterstr. 46-48
55116 Mainz
Germany

Phone: +49 (0) 6131 / 27 50 8-12
Fax: +49 (0) 6131 / 27 50 8-11
Email: secretariat@bistiftung.de 

1.3   Contact address for inquiries concerning data protection
data-protection@bistiftung.de

1.4   The opportunity to object
If, in accordance with this data protection declaration, you wish to deny the BIS permission to process your data entirely or for particular purposes, you can do so by sending an email to data-protection@bistiftung.de. Please note that objecting to such data processing may limit or entirely prevent your use of the website and your ability to access the services offered on it.

2. Scope and purposes of data processing, legal basis, provision of data, and duration of storage

2.1   Access and use of the website
Each time the website and its sub-pages are accessed, usage data is transmitted to the BIS via the user’s respective Internet browser and stored in the BIS server’s log files. The stored data sets include the following information:

  • Date and time of access
  • Name of the accessed sub-page
  • IP address
  • Referrer URL (the URL from which you came to the website)
  • Amount of data transferred
  • The user’s browser product and version thereof

The admissibility of such data processing is governed by Article 6(1)(b) of the GDPR, which states that data processing is lawful if it is “necessary for the performance of a contract to which the data subject is party or in order to take steps at the request of the data subject prior to entering into a contract.” The data processed by the website operator are required to enable the data subject to access and use the website. This concerns data whose processing is necessary to the use of a given telecommunications medium. In the present case, the data subject would otherwise be unable to access the website.

The log files are evaluated by the BIS in an anonymous state in order to further improve the website and make it more user-friendly, find and correct errors more quickly, and manage server capacities. Performing these evaluationsenables the BIS, for example, to identify the time periods in which users particularly favour using the website, and thus provide adequate data transfer resources.

The admissibility of such processing is governed by Article 6(1)(f) of the GDPR, according to which such processing is lawful if it is necessary to safeguard the legitimate interests of the data controller or a third party, except where such interests are overridden by the interests or fundamental rights and freedoms of the data subject which require protection of personal data. Making available a website that contains information, providing services to customers, and optimising website operation are legitimate interests of the website operator.

After the data subject has ceased using the website, his/her IP address is either deleted or rendered anonymous. Anonymizing an IP address consists of altering it in such a manner that, barring a disproportionately large amount of time, expense, and manpower, it can no longer be attributed to a specific or identifiable natural person.

2.2   Email at the click of a button
At some locations on the website, you are offered the opportunity to open and send an email addressed to the BIS simply by clicking on a “mailto” link. In doing so, the email address associated with your email programme is automatically employed as the sender’s email address. If you do not wish your email address to be accessed in this way, you can change your email programme’s settings to prevent such access.

The admissibility of such data processing is governed by Article 6(1)(b) of the GDPR, which states that data processing is lawful if it is “necessary for the performance of a contract to which the data subject is party or in order to take steps at the request of the data subject prior to entering into a contract.” In order, however, to contact the website operator by email, it is necessary to provide the website with this personal data.

Once statutory data storage obligations have expired, the processed personal data are deleted by the controller, unless it has a legitimate interest in continuing to store the data. In any event, only those data that are genuinely required to fulfil the purpose in question will continue to be stored. To the extent that it is possible, the personal data will be rendered anonymous.

2.3   The use of cookies
The Heinrich Wieland Prize website employs cookies. These are small data files usually consisting of letters and numerals that are stored in your browser by certain websites when you access them. Cookies enable the website to recognize the browser you are using, to follow you as you browse through different sections of the website, and to identify you when you return to the website. While cookies do not themselves contain any data that personally identify you, any information stored by the website operator about you can be assigned to the data that have been acquired by and stored in the cookies.

Information about you that the website operator acquires through the use of cookies may be used for the following purposes:

  • Identification of the website user’s computer whenever the website user visits the website
  • Tracking the user's browsing activities on the website
  • Improving the user-friendliness of the website
  • Analysing the website’s use
  • Website operation
  • Preventing fraudulent activity and improving website security
  • Personalized website presentation according to the user’s needs

Cookies cause no harm to browsers. They do not contain viruses and do not enable the website operator to spy on you. There are two types of cookies:

  • Temporary (or session) cookies are automatically deleted whenever you close your browser.
  • Persistent cookies have a maximum lifetime of 20 days. These enable a website to recognize you whenever you re-visit the website.

Cookies enable the website operator to ascertain your website usage behaviour to an appropriate extent with respect to the aforementioned purposes. They are also intended to optimize your browsing experience while visiting the website operator’s website. These data are also collected by the website operator only in an anonymous form. The admissibility of such processing is governed by Article 6(1)(f) of the GDPR, according to which such processing is lawful if it is necessary to safeguard the legitimate interests of the data controller or a third party, except where such interests are overridden by the interests or fundamental rights and freedoms of the data subject which require protection of personal data. Optimising the website’s presentation is a legitimate interest of the website operator. The data provided by means of cookies are required for the data subject to access the website operator’s website without encountering errors. By not accepting cookies or deleting previously stored cookies, you may experience limited website functionality.

3. Data subject’s rights to access, to rectification, to erasure, to restriction of processing, to object, and to data portability

3.1   Right to access (GDPR, Article 15)
Upon request, the BIS will inform you whether it is processing any data concerning you. The BIS endeavours to process requests for information promptly.

3.2   Right to rectification (GDPR, Article 16)
You have the right to demand the BIS to correct any inaccurate personal data concerning you without undue delay.

3.3   Right to erasure (GDPR, Article 17)
You have the right to demand the website operator to delete personal data concerning you without undue delay. Further, the operator is obliged to delete personal data without undue delay, provided that one of the reasons stated in Article 17(1)(a-f) of the GDPR applies.

3.4   Right to restriction of processing (GDPR, Article 18)
You have the right to demand the website operator to restrict its processing of your data, when one of the conditions stated in Article 18(1)(a-d) of the GDPR exists.

3.5   Right to object (GDPR, Article 21)
You have the right to object at any time, on grounds relating to your particular circumstances, to any processing of personal data concerning you for any of the purposes stated in points (e) or (f) of Article 6(1) of the GDPR. The website operator will then cease to process the data in question, unless it can demonstrate compelling and defensible grounds for continuing to process the data that override your interests, rights, and freedoms, or unless continuing to process the data serves the purpose of asserting or exercising legal claims, or defending against them.

You also have the right to object, on grounds relating to your particular circumstances, to any processing of personal data concerning you for historical, scientific, or statistical purposes, performed pursuant to Article 89(1) of the GDPR, unless the processing is necessary for the performance of a task carried out in the public interest.

To notify us of your objection, please use the email address data-protection@bistiftung.de.

3.6   Right to data portability (GDPR, Article 20)
You have the right to receive, in a structured, commonly used and machine-readable format, the personal data concerning you that you have provided to the BIS. You also have the right to “transmit those data to another controller without hindrance from the controller to which the personal data have been provided” (i.e. the BIS), provided that the processing is based on consent pursuant to Article 6(1)(a) or Article 9 (2)(a) of the GDPR, or on a contract pursuant to Article 6(1)(b) of the GDPR, and the processing is carried out by automated means.

4. Withdrawal of consent
If you have given the BIS your consent to process your personal data and subsequently withdraw this consent, the lawfulness of any processing of data that has already been performed prior to your withdrawal of consent shall not be affected.

5. Right to lodge a complaint
You have the right to lodge a complaint with the respective supervisory authority.

6. Recipients of personal data
Any data that is gathered in the course of your accessing and using the website, as well as any information you provide when contacting the BIS, is transmitted to the BIS server and stored there. In addition, your data may be supplied to the following categories of recipients:

  • Persons at the controller who are involved in the processing of data (e.g. administrative staff, members of the Executive Committee)
  • E.g. external peer reviewers, board members
  • Contractors (e.g. IT service providers, software support staff)
  • Contractual partners of the website operator (e.g. hosting service provider)

7. Links to third-party websites
When visiting the Heinrich Wieland Prize website, content may be displayed that is linked to the websites of third parties. The BIS has no access to the cookies or other functions employed by third parties on their websites, nor can the BIS control these. Such third parties are not subject to the data protection provisions of the website operator.

7 September 2018

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist der Boehringer Ingelheim Stiftung ein wichtiges Anliegen. Nachfolgend wird beschrieben, welche persönlichen Daten auf dieser Website www.heinrich-wieland-prize.de abgefragt und wie diese verwendet werden. Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten hängt jeweils davon ab, welche Aktionen Sie auf der Website ausführen. In jedem Fall erfolgt die Erhebung und Verwendung im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen (u. a. der EU Datenschutz-Grundverordnung, "DSGVO").

1. Allgemeines

1.1   Personenbezogene Daten (Art. 4 Nr. 1 DSGVO)
Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten (nachfolgend auch Daten). Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Adresse, Beruf, E-Mail-Adresse, Familienstand, Telefonnummer und gegebenenfalls auch Nutzerdaten wie die IP-Adresse.

1.2   Verantwortlicher (Art. 4 Nr. 7 DSGVO)
Der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der Webseite www.heinrich-wieland-prize.de (nachfolgend Webseite) ist die Boehringer Ingelheim Stiftung (nachfolgend BIS, Betreiber oder Verantwortlicher). Die Kontaktdaten sind:

Boehringer Ingelheim Stiftung

Vertreten durch den Vorstand: Christoph Boehringer (Vorsitzender), Professor Dr. Dr. Andreas Barner, Prof. Dr. med. Michael P. Manns

Schusterstr. 46-48
55116 Mainz
Deutschland
Telefon: +49 (0) 6131 / 27 50 8-12
Telefax: +49 (0) 6131 / 27 50 8-11
E-Mail: secretariat@bistiftung.de

1.3   Kontaktadresse für Fragen zum Datenschutz
datenschutz@bistiftung.de

1.4   Widerspruchsmöglichkeit
Sofern Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch die BIS nach Maßgabe dieser Datenschutzerklärung insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie dies über die E-Mail-Adresse datenschutz@bistiftung.de tun. Bitte beachten Sie, dass im Falle eines solchen Widerspruchs die Nutzung der Webseite und der Abruf der hierüber angebotenen Leistungen unter Umständen nur eingeschränkt oder überhaupt nicht möglich sind.

2. Umfang und Zwecke der Datenverarbeitung,Rechtsgrundlagen, Bereitstellung von Daten und Dauer der Speicherung

2.1   Aufruf und Nutzung der Webseite
Bei jedem Zugriff auf die Webseite und deren Unterseiten werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien gespeichert (Server Logfiles). Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Name der aufgerufenen Unterseite
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL (Herkunfts-URL, von der aus Sie auf die Webseite gekommen sind)
  • Übertragene Datenmenge
  • Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, wonach die Verarbeitung rechtmäßig ist, wenn sie für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Die vom Betreiber verarbeiteten Daten werden von diesem benötigt, um Ihnen den Aufruf und die Nutzung der Webseite zu ermöglichen. Es handelt sich hierbei um Daten, die während der Nutzung eines Telemediums notwendigerweise verarbeitet werden müssen. Ansonsten können Sie die Webseite nicht aufrufen.

Die Protokolldateien werden von der BIS in anonymisierter Form ausgewertet, um die Webseite weiter zu verbessern und nutzerfreundlicher zu gestalten, Fehler schneller zu finden und zu beheben sowie Serverkapazitäten zu steuern. So kann beispielsweise nachvollzogen werden, zu welcher Zeit die Nutzung der Webseite besonders beliebt ist und die BIS kann entsprechendes Datenvolumen zur Verfügung stellen.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wonach die Verarbeitung rechtmäßig ist, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Das berechtigte Interesse des Betreibers liegt in der Zurverfügungstellung einer Webseite mit Informationen und dem Anbieten von Leistungen gegenüber seinen Kunden sowie der Optimierung des Webseitenbetriebs.

Ihre IP-Adresse wird nach Beendigung der Nutzung gelöscht oder anonymisiert. Bei einer Anonymisierung werden die IP-Adressen derart geändert, dass diese nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren bzw. identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.

2.2   E-Mail auf Klick
An einigen Stellen auf der Webseite haben Sie die Möglichkeit, mit nur einem Klick eine an die BIS gerichtete E-Mail zu öffnen. Hierbei wird als Absender automatisch diejenige E-Mail-Adresse eingesetzt, die mit Ihrem E-Mail-Programm verknüpft ist. Falls Sie nicht möchten, dass Ihre E-Mail-Adresse auf diese Weise abgerufen wird, können Sie dies in den Einstellungen Ihres jeweiligen E-Mail-Programms ändern.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, wonach die Verarbeitung rechtmäßig ist, wenn sie für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Die Bereitstellung der Daten ist erforderlich, da Sie dem Betreiber ansonsten keine Nachricht zukommen lassen können.

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht, sofern der Verantwortliche nicht ein berechtigtes Interesse an der weiteren Aufbewahrung hat. Es werden in jedem Fall nur diejenigen Daten weiterhin gespeichert, die für die Erreichung des entsprechenden Zwecks auch wirklich zwingend benötigt werden. Soweit möglich, werden die personenbezogenen Daten anonymisiert.

2.3   Verwendung von Cookies
Die Heinrich-Wieland-Preis-Webseite verwendet sogenannte Cookies. Das sind kleine Datenpakete, die normalerweise aus Buchstaben und Nummern bestehen und die auf einem Browser gespeichert werden, wenn Sie bestimmte Webseiten besuchen. Die Cookies erlauben es der Webseite, Ihren Browser wiederzuerkennen, Ihnen beim Surfen durch verschiedene Abteilungen der Webseite zu folgen und Sie zu identifizieren, wenn Sie auf die Webseite zurückkehren. Cookies beinhalten keine Daten, die Sie persönlich identifizieren, aber die vom Betreiber gespeicherten Informationen über Sie können den von den Cookies erhaltenen und in ihnen gespeicherten Daten zugeordnet werden.

Informationen, die der Betreiber durch den Einsatz der Cookies von Ihnen erhält, können zu folgenden Zwecken verwendet werden:

  • Wiedererkennung des Nutzerrechners beim Besuch auf der Webseite
  • Rückverfolgung der Surfaktivitäten des Nutzers auf der Webseite
  • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der Webseite
  • Auswertung der Nutzung der Webseite
  • Betrieb der Webseite
  • Vorbeugung von Betrug und Verbesserung der Sicherheit der Webseite
  • Individuelle Gestaltung der Webseite unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Nutzer

Cookies richten auf einem Browser keinen Schaden an. Sie enthalten keine Viren und erlauben es dem Betreiber auch nicht, Sie auszuspähen. Verwendung finden zwei Arten von Cookies:

  • Temporäre Cookies werden mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht (Session-Cookies).
  • Dauerhafte Cookies haben demgegenüber eine maximale Lebensdauer von bis zu 20 Tagen. Diese Art von Cookies ermöglicht es, dass Sie beim Wiederaufruf nach Verlassen der Webseite wiedererkannt werden.

Mithilfe der Cookies ist es dem Betreiber möglich, Ihr Nutzungsverhalten zu oben genannten Zwecken und in entsprechendem Umfang nachzuvollziehen. Sie sollen Ihnen außerdem ein optimiertes Surfen auf der Webseite des Betreibers ermöglichen. Auch diese Daten erhebt der Betreiber nur in anonymisierter Form. Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wonach die Verarbeitung rechtmäßig ist, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Das berechtigte Interesse des Betreibers liegt in der optimierten Darstellung seiner Webseite. Die Bereitstellung der Daten ist erforderlich, um die Webseite des Betreibers fehlerfrei aufrufen zu können. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren oder bereits gesetzte Cookies löschen, kann dies zu Funktionseinschränkungen der Webseite führen.

3. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

3.1   Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
Die BIS erteilt Ihnen auf Antrag Auskunft darüber, ob sie Sie betreffende Daten verarbeitet. Die BIS bemüht sich, Anfragen auf Auskunft zügig zu bearbeiten.

3.2   Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, von der BIS unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

3.3   Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, von dem Betreiber zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Betreiber ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 a)-f) DSGVO genannten Gründe zutrifft.

3.4   Recht auf Einschränkung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, vom Betreiber die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen des Art. 18 Abs. 1 a)-d) DSGVO gegeben ist.

3.5   Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Betreiber verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Für Ihre Mitteilung verwenden Sie bitte die E-Mail: datenschutz@bistiftung.de.

3.6   Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der BIS bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Betreiber, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

4. Widerruf Ihrer Einwilligung
Sofern Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben und diese widerrufen, bleibt die bis zum Zeitpunkt dieses Widerrufs erfolgte Verarbeitung hiervon unberührt.

5. Beschwerderecht
Sie haben jederzeit das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

6. Empfänger
Die bei Aufruf und Nutzung der Webseite erhobenen Daten und die von Ihnen bei der Kontaktaufnahme gemachten Angaben werden an den Server der BIS übermittelt und dort gespeichert. Im Übrigen können Ihre Daten an folgende Kategorien von Empfängern weitergegeben werden:

  • Personen beim Verantwortlichen, die mit der Verarbeitung befasst sind (z. B. Sekretariat, Vorstand)
  • z. B. externe Gutachter, Beiräte
  • Auftragsverarbeiter (z. B. IT-Dienstleister, Softwaresupport)
  • Vertragspartner des Betreibers (z. B. Hosting-Dienstleister)

7. Links zu Drittseiten
Beim Besuch der Heinrich-Wieland-Preis-Webseite könnten Inhalte angezeigt werden, die mit den Webseiten Dritter verlinkt sind. Die BIS hat keinen Zugang zu den Cookies oder anderen Funktionen, die von Drittseiten eingesetzt werden, noch kann die BIS diese kontrollieren. Solche Drittseiten unterliegen nicht den Datenschutzbestimmungen des Betreibers.

Stand: 07.09.2018

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .